let the games begin

Vor Aufregung hatten wir in der Nacht vor dem ersten Fahrtag fast kein Auge zu getan. Am frühen Morgen gab es noch ein kurzes Briefing und dann ging es endlich los. Wir fuhren zuerst zur Station 1, welche den Namen Ultraterrain hatte. Dort konnte man zwischen zwei Schwierigkeitsstufen wählen. Wir fuhren beide und mussten erkennen, dass wir noch sehr viel Übung brauchen.

Comments (0)

Join the discussion, leave a reply!